Heilpraktikerschule Josef Angerer
Start Verband Fortbildung Für Mitglieder Kontakt

 



Bezirke 2021
 
Übersicht

Allgäu - Mittelfranken - Oberbayern Ost - Oberbayern West - Oberfranken - Ostbayern - Schwaben - Unterfranken

Fortbildung bayernweit

Unser Verband ist in acht Bezirke aufgeteilt, die sich überwiegend mit den bayerischen Regierungsbezirken decken. Diese Struktur ermöglicht den bayerischen Heilpraktiker/innen sich regelmäßig fortzubilden, ohne dazu oftmals all zu weite Anfahrten in Kauf nehmen zu müssen.



Übersicht Regierungsbezirke und die Bezirke des Verbandes


Fortbildung praxisorientiert
Unsere Verbandsbezirke bieten jährlich an die 50 Fortbildungen in allen für Heilpraktiker wichtigen diagnostischen und therapeutischen Verfahren an. Die Veranstaltungen werden von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen gestaltet und so praxisorientiert ausgerichtet, dass die direkte Umsetzung in die tägliche Praxisarbeit gewährleistet ist. Und natürlich dienen die Bezirkstreffen auch dem kollegialen und dem verbandsinternen Austausch und zur direkten Information über berufsrelevante Themen.
Für Mitglieder des Heilpraktikerverbandes Bayern sind diese Veranstaltungen kostenlos, Nichtmitglieder entrichten je nach zeitlichem Umfang der Fortbildung einen Beitrag (€ 25,-, bei mehr als 4 Stunden € 50,-); dieser wird bei einem Eintritt in den Verband angerechnet.
Bezirk Allgäu
Vorsitzender: Willi Heimpel, Im Stiftallmey 57, 87439 Kempten, Tel. 0831 / 5 27 23 45, Email: willi.heimpel@gmx.de
Fachfortbildungsleiterin:Frau Gabriele Gruber, Ellharter Str. 42, 87435 Kempten, Tel. 0831 52375781

Veranstaltungsort:
Pfarrheim St. Anton, Völkstraße 4, 87435 Kempten

Voranmeldung erwünscht unter:
willi.heimpel@gmx.de – nur wenn nicht per Email möglich: Tel. 0831 5272345
2020

05.12.2020 14:00 – 17:00 Uhr
HP Alexia Ilgner, Augsburg
Frauenheilkunde von A wie Amenorrhoe bis Z wie Zysten
Symptomatik, Diagnostik und Therapiekonzepte zu Dysmenorrhoe, Prämenstruellem Syndrom (PMS), Myomen, Klimakterium, Harnwegsinfektionen, Hautleiden und Haarausfall sowie Bindegewebsschwäche.

(Ursprünglicher Termin war 20.06.2020 – wurde wegen Corona jetzt auf Dez. verschoben)

2021

27.02.2021 14:00 - 18:00 Uhr

Dr. med. Rudolf Inderst, Gauting - 2. Vorsitzender der Medizinischen Enzymforschungsgesellschaft (MEF)
Antlitzdiagnose ­ ergänzendes diagnostisches Verfahren für die Naturheilpraxis
Organerkrankungen sind schon sehr früh aufgrund von Gesichtsveränderungen zu erkennen. Dabei spielen Stirn, Auge, Augenlider, Schläfen, Nase, Mundbereich und Kinn sowie die Ohren eine wichtige Rolle.
Ähnlich wie in der Augendiagnose wird versucht, Disposition und Konstitution des Patienten zu erkennen. Bereits bestehende Erkrankungen können durch die Antlitzdiagnose im Zusammenhang mit der Anamnese richtig zugeordnet und dadurch konsequent naturheilkundlich therapiert werden, u. a. durch Gabe von regulativ wirksamen Enzymen, Mikronährstoffen und Probiotika. Von besonderem Vorteil ist, dass es durch Antlitzdiagnose möglich wird, Therapiemaßnahmen zu kontrollieren. Entsprechende Beispiele werden durch Bilder dargestellt und ausführlich diskutiert.

06.03.2021 09:00 - 18:00 Uhr

Christoph Proeller, Donauwörth - Laboratorium Soluna Heilmittel GmbH
Alchemie in unserer Zeit ­ Aufbaukur mit spagyrischen Solunaten
Trotz veränderter Lebensbedingungen und den Herausforderungen der Gegenwart wirken die Solunate immer noch tiefgreifend und ausbalancierend auf alle Regelsysteme von Körper, Geist und Seele. Der Referent vermittelt uns, wie wir eine Frühjahrs-, Aufbau ­ und Entgiftungskur mit Solunaten nach den Lehren von Alexander von Bernus bei unseren Patienten anwenden können. Solunate sind Heilmittel in der Tradition der Spagyrik, die auch nach 90 Jahren ihrer Entwicklung dem heutigen Menschen noch zuverlässig bei vielen Leiden helfen können.
Sponsoring: Laboratorium Soluna Heilmittel GmbH

10.04.2021 14:00 - 18:00 Uhr

HP Markus Oettel, Feldkirchen
Der Selbstheilungsnerv in Theorie und Praxis ­ Die Kompressionen des X Hirnnerv sanft lösen
An diesem halben Tag schauen wir uns an, welche Krankheitsbilder durch eine Kompression des Nervus Vagus entstehen oder begünstigt werden können. Eine Kompression durch z.B. falsches Sitzen oder verspannte Schulter- und Halsmuskulatur kann viele körperliche und seelische Beschwerden verursachen. So etwa Migräne, Verdauungs-beschwerden, Herz-Rhythmus-Störungen, Ängste und Depressionen. Anspannung und Stress werden durch das vegetative Nervensystems und den Sympatikus gesteuert. Durch Entspannung des Parasympathikus erreichen wir Entspannung und Regeneration. Wir erlernen osteopathische Techniken sowie einfache und risikoarme Bewegungen um den Nerv zu entspannen, die wir dann auch Patient*innen vermitteln können.

19.06.2021 14:00 - 18:00 Uhr

Dr. med. dent. Walter Hartmann, Vaduz Liechtenstein
Zahn- und Kieferherde als Therapieblockade ­ Gibt es Möglichkeiten diese zu lösen?
In der Regulationsmedizin (Akupunktur, Neuraltherapie, Osteopathie usw.) werden wir häufig mit Therapieblockaden konfrontiert, die durch Störfelder im Kopf- und Kieferbereich ausgelöst werden. Füllungen, Brücken, Implantate oder anderer Zahnersatz gewähren einen ästhetischen Anblick und erfüllen ihre Funktion als Kauwerkzeuge, jedoch ohne Berücksichtigung auf die Auswirkung auf den Gesamtorganismus. Anhand von Praxisbeispielen zeigt der Referent diese schwerwiegende Problematik, ausgelöst durch Amalgam, wurzelbehandelte Zähne, Stiftzähne und RANTES bei Patient*innen mit Kieferosteoporose (NICO) usw. auf. Des Weiteren erfahren wir, wie solche Herde entdeckt werden können, welche Möglichkeiten es zur Diagnostik gibt und wie eine Begleittherapie bei operativer Sanierung aussehen könnte.

18.09.2021 14:00 - 18:00 Uhr

Dr. med. Wolfgang May, Füssen - Chefarzt a.d. der Hufelandklinik in Bad Mergentheim
Biologische Krebstherapie ­ Dem Leben Mut und Sinn geben und der Erkrankung den Boden entziehen.
Wissenschaftliche Erkenntnisse über die biochemischen und biophysikalischen Funktionen unseres Körpers zeigen, dass unser Denken und Fühlen bis in jede einzelne unserer Zellen hinein wirken. Unser persönliches Leben wie auch unser kol-lektives Dasein werden durch die Verbindung zwischen Geist und Materie gesteuert. Die neue Wissenschaft der Epigenetik führt zu der Erkenntnis, dass unser physisches Dasein durch unsere Erbsubstanz die DNS bestimmt. Hilfe und Unter- stützung um die Angst zu überwinden, das seelische Gleichgewicht, Lebenssinn und Lebensziele wieder zu finden, ist die Aufgabe von Therapeut*innen. Ebenso die Information über schulmedizinische und naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten, gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und Stressreduktion sowie die Unterstützung des Willens und Glaubens daran, die Krankheit zu besiegen, sind ihre Aufgaben.

16.10.2021 14:00 - 18:00 Uhr

HP Renate Meier, München
Verhaltensauffällige Kinder ­ ihr Potential erkennen und fördern
Statt Problemlösung aus der Packung und damit verbundener Unterdrückung des Selbstausdrucks werden in diesem Seminar Wege und Therapien aufgezeigt, die helfen sollen, die Persönlichkeit dieser kleinen grossen Wesen zu entdecken, zu erkennen, zu fördern und sich daran zu erfreuen ­ und die Eltern für ihre Kinder zu begeistern. Wichtig bei diesen rabaukenhaften Menschlein ist es, die geistige, emotionale und körperliche Kraft in ein Gleichgewicht und die Seele mit ihrem Selbst in Einklang zu bringen ­ eine große Aufgabe für Therapeut*innen, Eltern und Erzieher*innen.

Top

Bezirk Mittelfranken (Nürnberg)
Vorsitzender: Günther Schlegel, Manteuffelstraße 33, 90431 Nürnberg, Tel. (0175)9504828, heilpraktiker.schlegel@gmx.de
Fachfortbildungsleiterin: Angelika Süßmuth, Frauenknechtstraße 15, 91710 Gunzenhausen, Tel. (09831)80701, angelika.suessmuth@gmx.de

Veranstaltungsort: Kulturladen Schloss Almoshof, Almoshofer Hauptstrasse 51, 90427 Nürnberg, www.nuernberg.de/internet/portal/kultur/schloss_almoshof.html

27.02.2021 09:30 - 13:30 Uhr

HP Clemens Löffler, Bamberg
Auriculomedizin als Blickerweiterung in Diagnose und Therapie
Diagnosen und Therapien auf eine stabilere Basis zu stellen, sie gezielter zu kontrollieren und homöopathische Medikamente zu testen, das ist die Zielvorgabe dieser Fortbildung. Der kritische Punkt für uns Heilpraktiker*innen kommt gerade dann, wenn Patient*innen angeblich austherapiert sind, die Therapie stagniert oder/und Diagnosen unklar scheinen. Hier zeigt die Auriculomedizin praktikable und neue alternative Möglichkeiten.
Außerdem: Neuwahlen!

23.10.2021 09:30 - 13:30 Uhr

HP Rudolf Schrottenbaum, Erlangen
Myofasziale Triggerpunktbehandlung
Am Beispiel von Kopf- und Nackenschmerzen lernen Sie die Diagnostik und die Behandlung mittels Myofaszialer Triggerpunkten. Nach der Einführung werden Sie das Gehörte im gegenseitigen Üben umsetzen. Im Anschluss an das Seminar können Sie die Myofasziale Triggerpunktbehandlung gleich in Ihre Therapien mit einbauen.

Top

Bezirk Oberbayern Ost (Rosenheim)
Vorsitzender: Paul Wagner, Münchner Str. 8, 83043 Bad Aibling, Tel. (08061) 39 28 81
Fachfortbildungsleiterin: Rita-Anna Hamberger Sternstr. 3, 83022 Rosenheim, Tel. 08031 / 807 73 88

Veranstaltungsort:

Bildungs- und Pfarrzentrum St. Nikolaus Rosenheim Pettenkoferstr. 5, 83022 Rosenheim (direkt beim Klinikum Rosenheim)

13.03.2021 09:00 - 13:00 Uhr

HP Georg von Hannover, Gmund am Tegernsee
Die Schilddrüse ­ Das Organ, das den Stress organisiert
In der heutigen stressgeprägten Zeit spielt die Schilddrüse eine wesentliche Rolle. Unruhe, Schweißausbrüche, Herzjagen sind die typischen Stresssymptome, die alle von diesem verhältnismäßig kleinen Organ produziert werden. Wie sich anhaltender Stress auf den menschlichen Organismus auswirkt und welche therapeutischen Möglichkeiten wir haben, dem entgegenzuwirken, vor allem auch durch die Berücksichtigung der Schilddrüse, wird in dieser Fortbildung aufgezeigt.

08.05.2021 09:00 - 13:00 Uhr

HP Hermann Biechele, München
Augendiagnose ­ Aus der Praxis für die Praxis
Fallbesprechungen anhand von Augenaufnahmen. Es können auch Bilder von eigenen Patienten*innen zur Besprechung mitgebracht werden.

18.09.2021 09:00 - 13:00 Uhr

HP Fabian Müller, München
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind häufige Autoimmunerkrankungen. An diesem Vormittag werden die naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten im akuten Schub wie in der Remissionsphase aufgezeigt. Neben der Therapie über die Mikrobiota sind pflanzliche, homöopathische, anthroposophische und orthomolekulare Mittel sowie die Ohrakupunktur im Fokus. Obwohl die Ätiologie dieser Erkrankungen noch nicht wissenschaftlich geklärt ist, greifen viele naturheilkundliche Maßnahmen erfolgreich auf der Kausalebene an.


Top

Bezirk Oberbayern West (München)
Vorsitzende: Claudia Bachhuber, Prinzregentenstr. 128, 81677 München, Tel. 089/55062936
Fachfortbildungsleiterin: Karin Schlank, Prinzregentenstr. 106, 81677 München, naturheilpraxis-schlank@muenchen-mail.de Tel.: 089/55 06 27 30

Veranstaltungsort: Heilpraktiker-Schule »Josef Angerer« , Berufsfachschule für Naturheilweisen , Baumkirchner Str. 20/Rgb., 81673 München

Voranmeldung erforderlich unter: info@naturheilpraxis-bachhuber.de
Nur wenn nicht per Mail möglich: Tel. 089-55 06 2936

 

27.02.2021 09:00 - 12:30 Uhr

HP Christian Reichard, Traubing
Heilende Märchen
Märchen handeln vom größten Abenteuer des Menschen, den Schweinehirten in einen König und Dreck in Gold zu verwandeln, Transformation, Individuation, Alchemie ­ auch das. Das Märchen umfasst das gesamte Muster des menschlichen Entwicklungsweges. Jeder Mensch kann seine Wurzeln und Ziele im Märchen wiederentdecken. In dieser Anwendung an unserem inneren und äußeren Weg im Leben liegt die gestaltende und damit heilende Kraft der Menschen. Im Seminar werden ausgewählte Märchen erarbeitet und ein Zugang zum Umgang mit Märchen und ihrem möglichst therapeutischen Einsatz geschaffen.
Außerdem: Neuwahlen!

12.06.2021 10:00 - 17:00 Uhr

HP Markus Engel, Neunkirchen-Seelscheid
Äußerliche Arzneianwendungen ­ Die Organ-Einreibung und die Pentagramm-Einreibung
Die therapeutischen Anwendungen in Form von Organ-Einreibungen und der Pentagramm-Einreibung mit anthroposophischen Metallsalben wirken immer auf den Gesamtorganismus. Dabei geht es um die Regulation der inneren Organe und Organkräfte, die in ihrer Fülle die Lebensvorgänge in unserem Leib beherrschen und unserem Seelenleben letztlich die adäquate Stimmung verleihen. Hierbei kommen wir auch in den Bereich von Metall- und Planetenwirkungen, die mit den Organsystemen in einem inneren Zusammenhang stehen. Theorie (Naturheilkunde und anthroposophische Menschenkunde) und eine praktische Anleitung zum Einsatz der Arzneien (anthroposophische Metallsalben, spagyrische Arzneien und pflanzliche Urtinkturen) werden in diesem Seminar vermittelt.

09.10.2021 10:00 - 16:30 Uhr

HP Annette Gissing, München
Der Yoga-Weg ­ Ein Weg in die Freiheit?
Eine Einführung unter Einbeziehung des Yogasutra nach Patanjali, Yogapraxis mit Asana (Hatha-Yoga) und Pranayama. Das Seminar führt in die Chakrenlehre mit einer anschließenden mentalen Reise durch die Chakren ein. Es sind keine Vorkenntnisse oder besondere Beweglichkeit erforderlich.
Falls vorhanden, bitte eine Yogamatte und eine (kleine) Decke mitbringen.

27.11.2021 09:00 - 12:30 Uhr

HP Marion Theimer, Kaufering
Update Gehirn und Nervensystem
Wie funktioniert eigentlich unser Gedächtnis? Welche biologischen Mechanismen stehen hinter der Stressaktion? Welche Faktoren begünstigen eine ,,gehirngesunde" Lebensweise? Um Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson oder MS besser verstehen zu können, bringen wir unser neurologisches Basiswissen auf den aktuellen Stand.

27.11.2021 14:00 - 17:30 Uhr

HP Alfons Pollak, München
Homöopathie: Das große Vergessen
Traumata und Demenz sind nur zwei Ursachen von vielen für fehlende Erinnerungen. Auch im alltäglichen Verdrängen sind wir oft Meister ­ manchmal ist Verdrängung sogar lebensnotwendig! Am Beispiel der beiden homöopathischen Arzneien Opium und Hyoscyamus kann gut beides abgelesen werden: Die schützende Funktion des Vergessens, wie auch dessen krankmachende Folge bei konsequenter Verweigerung der Wirklichkeit. ,,Wahrheit macht frei" raunt es uns zu aus den Tiefen unseres Unterbewussten. Hören wir hin, was (die) Seele uns zu sagen hat.

Top

Bezirk Oberfranken (Bayreuth)

Vorsitzender: Winfried Haus, Im Kästelein 5, 96158 Frensdorf, Tel: 0176 / 78 51 37 19, info@naturheilpraxis-haus.de
Fachfortbildungsleiter: Sonja Hensel, Bergwiesenstr. 1, 95131 Schwarzenbach am Wald, Tel. 09289 / 964 77 95

Veranstaltungsort: Montanahaus Bamberg, Am Friedrichbrunnen 7a, 96049 Bamberg

Wir bitten um Anmeldung beim Bezirksleiter/Fachfortbildungsleiter bis spätestens 10 Tage vor der jeweiligen Fachfortbildung.

 

06.03.2021 14:00 - 17:00 Uhr

HP Michael Münch, München
Pathophysiognomik nach Natale Ferronato ­ Von der Gesichtsdiagnose zur Therapie
Antlitzdiagnostik hat eine lange Tradition in der Heilkunde. Thema des Vortrages ist die ganz besondere Gesichtsdia-gnostik, die von Natale Ferronato entwickelt wurde. Dabei werden die organ- und funktionsspezifischen Krankheitszeichen im Gesicht besprochen. Ferner wird der biophysikalische Funktionskreislauf erklärt, wobei die zwölf Hirnnerven hierfür eine bedeutende Rolle spielen. Zudem wird die Behandlung relevanter Gesichtsareale mittels der sogenannten Monoluxtherapie erläutert, die mit Licht, Farbe und Magnetfeld arbeitet.

22.05.2021 14:00 - 17:00 Uhr

HP Dagmar Schmitt, Bayreuth
Die R.E.S.E.T.-Kieferbalance-Methode
R.E.S.E.T. bedeutet ,,Rafferty Energie System zur Entlastung des Temporomandibulargelenks (= Kiefergelenks)". Durch R.E.S.E.T.-Anwendungen kann die Muskulatur von Hals, Nacken und Kiefer entspannt werden. Probleme im Bereich des Kiefergelenks können Ursache für andere und auch Symptom von anderen Beschwerden sein. Das Zusammenspiel von Zähnen und Kiefergelenk, Muskulatur, Faszien, Nerven und Emotionen beeinflusst uns Menschen mehr als man denkt. Die Methode wird den Teilnehmern sowohl in Theorie als auch praktischen Übungen näher gebracht.

11.09.2021 14:00 - 17:00 Uhr

HP Erich Schmitt, Nürnberg
Schmerztherapie in der Naturheilkunde
Schmerzen sind Warnsignale und können zu den jeweiligen Organsystemen in Bezug stehen, sich aber im Charakter sehr unterscheiden. Im Vortrag werden verschiedene Schmerzursachen wie Entzündungen, Stauungen und Muskelspasmen erklärt. Jedoch wird auch auf die nicht selten vorhandenen psychosomatischen Teilaspekte eingegangen. Zudem werden sinn- und wirkungsvolle Therapieformen - wie z.B. Pflanzenheilkunde, Homöopathie oder manuelle Therapie - beschrieben.

27.11.2021 14:00 - 17:00 Uhr

HP Sonja Anna Hensel, Schwarzenbach a. Wald
HP Winfried Haus, Frensdorf

Therapieaustauschtreff
Wir treffen uns zum gemeinsamen Informations- und Erfahrungsaustausch. Dabei können die Teilnehmer*innen Fälle aus der eigenen Praxis einbringen. Wir versuchen, gemeinsam neue Aspekte zu beleuchten, optionale Herangehensweisen zu eruieren, möglicherweise auch unkonventionelle therapeutische Ansätze zu finden. Jede Meinung zählt hier und ist eine Bereicherung.


Top

Bezirk Ostbayern
Vorsitzende: Evi Meier , Schäfflerstr. 4, 93309 Kelheim, Tel. 09441 / 685 88 20, E-mail:evimeier-naturheilpraxis@t-online.de
Fachfortbildungsleiterin: Diana Mandl, Fasanenstr. 14, 93352 Rohr, Tel. 0 87 83 / 286 98 68 email: dianam@gmx.de

Veranstaltungsort:

Eckert Schulen Regenstauf
Malteser Ausbildungszentrum
Dr.-Robert-Eckert-Str. 3
93128 Regenstauf

Voranmeldung wird erbeten bei Frau Evi Meier per email:
evimeier-naturheilpraxis@t-online.de oder Tel. 0 94 41 / 6 85 88 20

27.02.2021 09:00 - 12:15 Uhr

HP Marcus Mühleisen, Plochingen
,,Smartphone ­ WLAN ­ Mobilfunkmasten: Die heimlichen
Krankmacher" ­ Was uns mit 5G erwartet

Kabellose Kommunikation und digitale Medien sind heute nicht mehr aus der Gesellschaft wegzudenken. Die unabhängige Wissenschaft hat jedoch eindeutige Beweise für teils gravierende gesundheitliche Schäden durch die nahezu lückenlose Bestrahlung unseres Lebensraumes. Insbesondere mit der neuen Mobilfunktechnik 5G und dem Digitalisierungs-Hype droht uns ein Strahlen-Super-Gau immensen Ausmaßes. Es ist überfällig, dass sich unser Berufsstand diesen Tatsachen und dieser Entwicklung nicht mehr unkritisch verschließt und sich dieser Herausforderung stellt. In diesem Seminar werden kritische Fakten dargelegt und pathophysiologische Vorgänge erläutert. Auch psychosoziale Aspekte und besondere Risiken für Kinder und Heranwachsende kommen zur Sprache. Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie der Elektrohypersensibilität, Präventionsoptionen sowie Fallbeispiele runden diesen Fortbildungsnachmittag ab.

06.03.2021 09:00 - 12:15 Uhr

Norbert Dietz, Psychophysiognomiker (CH), Neustadt a.d. Donau
Von der Psychophysiognomik zur Pathophysiognomie
Die Pathophysiognomie ist die Lehre und Kenntnis der organ- und funktionsspezifischen Krankheitszeichen im Gesicht. Krankheiten und Schwächen zeigen sich Jahre bis Jahrzehnte vor ihrem Erscheinen. Selbst modernste medizinische Diagnosen vermögen oft eine Krankheit in ihrem frühesten Stadium nicht zu entdecken. Tatsächlich aber gibt uns unser Gesicht und die darauf stattfindenden Veränderungen schon früh über mögliche Störungen Auskunft. Eng umgrenzte Gesichtsareale, die Organausdruckszonen, zeigen erfahrenen Betrachter*innen organische Schwächen, aktuelle und frühere Belastungen sowie mögliche zukünftige Erkrankungen auf. Durch die zusammenhängende Betrachtung im Sinne der Funktionskreise werden Ursachen von Stoffwechselstörungen und deren weitreichende Auswirkungen erkennbar. Veränderungen der Gesichtshaut wie Schwellungen, Falten oder Rötungen erlauben eine rasche Hinweisdiagnostik für Praktizierende. Aufgrund seiner Ausgangssituation als Psychophysiognomiker ist es dem Referenten möglich, die Thematik aus einem sehr weitem Blickwinkel zu betrachten und zu vermitteln.

19.06.2021 09:00 - 12:15 Uhr

HP Marita Schirrmacher, München
Krebs im Organismus
Immunologische Zusammenhänge bei der Entstehung von Krebs sowie die Vorstellung von Immuntherapien wie Checkpoint-Inhibitoren, Autovaccine und Hyperthermie sind Themen dieser Fortbildung. Die Referentin erläutert Möglichkeiten und Grenzen von Immuntherapien in der Naturheilkunde ebenso wie die wichtigsten Parameter aus der Labordiagnostik für die Verlaufskontrolle bei malignen Geschehen.

18.09.2021 09:00 - 16:00 Uhr

HP Bernd Hertling, Grafing
Heilkräuterwanderung beim Arber
Unsere Wanderung startet am Arber Seehaus, Arbersee 42, 94252 Bayerisch Eisenstein und kann ganz nach Interesse gestaltet werden. Von hier aus hat man einen perfekten Einstieg ins Naturschutzgebiet Arber mit schwimmenden Moorinseln und dem naturbelassenen Waldgebiet. Zum Gipfel geht man - je nach Route ca. 1,5 Stunden, sodass mittags eine Einkehr im Gipfelhaus möglich ist. Es begegnen uns hier der Ungarische Enzian und viele eiszeitliche Pflanzen, die hier streng geschützt perfektes Klima vorfinden. Beim Abstieg über den direkten Weg sollte nachmittags noch eine Exkursion um den Arbersee möglich sein, wo wir im naturbelassenen Teil sicherlich noch die einen oder anderen Heilpflanzenschätze, auch aus dem Reich der Pilze, finden.

Top

Bezirk Schwaben
Vorsitzender: Armin Klingensteiner , Ahornring 41, 86916 Kaufering, Tel. (08191) 96 65 66
Fachfortbildungsleiterin: Karin Sabina Scherer. Uhrmachergasse 2, 86316 Friedberg, Tel: (0821)729 00 77, E-mail: karinsabinascherer@freenet.de

Veranstaltungsort:
BRK - Rettungswache Haunstetten, Johann-Strauß-Str. 11, 86179 Augsburg


17.01.2021 09:00 - 17:00 Uhr

HP Alfons Pollak, München
Homöopathie: Preis der Vollkommenheit
,,Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann." (Antoine de Saint-Exupery) Das Ringen um Perfektion entspringt unserem Verlangen nach Sicherheit und Kontrolle (wie beispielsweise in der Corona-Krise). Das Arzneimittelthema von Carcinosin versucht über den Verzicht Herr der Situation zu werden - mit dem zwanghaften Bemühen alles richtig zu machen. Platin hingegen geht ins andere Extrem des höchsten Anspruchs nach Absolutheit und stellt sich als Maßstab zur Verfügung. Beide zahlen einen hohen Preis für ihre Unlebendigkeit und vereinsamen hinter ihren Schutzmauern von Bescheidenheit (Carc) und Stolz (Plat). In beiden lodert eine längst vergessene Flamme ­ ihre Sehnsucht nach Liebe! Eine Arzneimittelaufstellung zum Thema einer dieser Arzneien kann dazu beitragen, das Potential an Liebesfähigkeit zu befreien.
Hinweis: Wir machen eine kurze Mittagspause. Bitte bringen Sie sich etwas zu Essen mit.

07.03.2021 09:00 - 12:30 Uhr

HP Armin Klingensteiner, Kaufering
Schmerzakupunktur für die tägliche Praxis
Angelehnt an die geniale Technik von Dr. Richard Tan wird ein für jede/n nachvollziehbares System erarbeitet, mit dessen Hilfe schnell und zuverlässig Schmerzen in der Praxis behandelt werden können. Der Vortragsworkshop richtet sich nicht nur an Anwender*innen der Akupunktur, sondern an alle Kolleg*innen, die bei ihren Patient*innen in der Praxis unmittelbar und sofort Schmerzen lindern wollen.

02.05.2021 09:00 - 16:00 Uhr

HP Renate Meier, München
Nosoden ­ ein unendliches Feld
Im Vortrag wird ein Bogen gespannt von Belastungen des Immunsystems durch akute und chronische Infektionen mit Krankheitserregern, Überreaktionen auf medikamentöse Therapie oder Impfreaktionen, Belastungen durch chemische Substanzen und Wohngifte bis hin zu Reaktionen auf Kontakt mit giftigen Tieren und psychischen Veränderungen nach Drogenkonsum. Bei einigen schweren Krankheitsbildern wird die Möglichkeit der Behandlung mit Nosoden vorgestellt. Darüber hinaus erhalten Sie Tipps zur Begleitung bei Impfungen und zur Reiseprophylaxe.
Hinweis: Wir machen eine kurze Mittagspause. Bitte bringen Sie sich etwas zu Essen mit.

18.07.2021 09:00 - 12:30 Uhr

HP Michel Puylaert D.O.MSc., München
Die Wirbelsäule und die viszerale Sphäre
Die Veränderungen der Krümmungen der Wirbelsäule (Kyphose, Lordose, Skoliose) liefern wertvolle Hinweise über den Zustand des Patienten. Wir werden die engen Verbindungen zwischen dem weichen Inneren (viszera) und der knöchernen (ossären) Hülle (Wirbelsäule, Rippen und Becken) entdecken. Eine verstärkte Kyphose kann sich durch Volumen- bzw. Spannungsverlust im Mediastinum entwickeln. Umgekehrt kann eine funktionelle Lordose durch eine Zunahme an Volumen entstehen ­ die auffällige Hyperlordose bei einem Trommelbauch ist bekannt. Funktionelle Skoliosen gehen einher mit Störungen von verschiedenen inneren Organen. Die Leberskoliose ist hierfür ein gutes Beispiel. Durch die Analyse dieser Krümmungen wird das Verständnis von Krankheitsbildern bzw. Dysfunktionen wie z.B. Bandscheibenvorfällen, Ischiasschmerzen, Schulter- Arm-Syndromen oder Kopfschmerzen erleichtert. Nach einer eingehenden Darstellung der häufigsten Veränderungen der Wirbelsäule und deren Verbindungen werden osteopathische Techniken demonstriert und je nach Möglichkeit auch geübt.

26.09.2021 09:00 - 12:30 Uhr

Lena Marie Radu, Augsburg - Vegane Kochschule Veganesha
Vegane Sommerküche
Die Referentin vermittelt wertvolles Wissen über die veganeKüche mit all ihren kleinen und großen Geheimnissen. Wir tauschen uns aus und schöpfen aus der zauberhaften Kulinarik der Pflanzenküche. Es werden verschiedene kleine Gerichte zubereitet, wobei wir die Besonderheiten der veganen Kochkunst erfahren. Begrenzte Teilnehmer*innen, nur mit Anmeldung. Treffpunkt wird bei Anmeldebestätigung bekannt gegeben.

07.11.2021 09:00 - 12:30 Uhr

HP Marita Schirrmacher, München
Urinfunktionsdiagnostik
In diesem Workshop wird praktisch gearbeitet, daher sollte jede/r einen erstgelassenen Urin nach der Nacht mitbringen. Wir werden ihn gemeinsam betrachten, kochen und interpretieren. Die traditionelle Urinfunktionsdiagnostik ist eine schnell zu lernende Methode, um funktionelle Störungen im Darm-Lymphsystem, im Galle-Leberstoffwechsel und der exokrinen Pankreasfunktion festzustellen. So können Therapeut*innen z.B. auch Hinweise erhalten, ob die Ernährungsweise des Patienten ,,die Richtige für ihn in seiner Funktion" ist. So werden wertvolle Therapiemöglichkeiten aufgezeigt, aber auch der Nutzen dieser Diagnoseform als Verlaufskontrolle. Die Referentin wird Verbindungen zur modernen Labormedizin mit deren
Parametern herstellen, auch um Funktionsstörungen von pathologischen Organveränderungen zu differenzieren.
Für diesen Termin ist eine Anmeldung notwendig.
Mitzubringen sind: Handschuhe, Kittel, erstgelassener Morgenurin

05.12.2021 09:00 - 12:30 Uhr

HP Stefan Mair, München
Der Oberbauch in der Augendiagnose
Ziel ist, die klinische Diagnose, ihre Darstellung im Auge, die dazugehörigen konstitutionellen Bezüge und die daraus resultierende abgestufte Therapie für den Oberbauch, zu dem Magen, Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz und der Zwölffingerdarm gehören, für die tägliche Praxis aufzuzeigen.


Top

Bezirk Unterfranken
Vorsitzender: Mathias Baumgärtner, Allerseeweg 8, 97204 Höchberg, 0931 / 40 47 66 48, info@naturheilpraxis-hoechberg.de
Fachfortbildungsleiterin: Christin Schmitt, Blumenstrasse 10, 97618 Rödelmaier, Tel. 09771 / 917 37 88, naturheilpraxis-schmitt@gmx.de

Veranstaltungsort:
Hotel Amberger, Ludwigstraße 17, 97070 Würzburg

16.01.2021 09:00 - 12:00 Uhr

HP Georg von Hannover, Gmund am Tegernsee
Erkrankung als Folge eines gestörten Lymphsystems
Aufgrund seiner hohen Komplexität ist das Lymphsystem bei einer Vielzahl von Erkrankungen des menschlichen Organismus beteiligt. Die Komplexität ergibt sich aus der Vernetzung sämtlicher Organe und Systeme des Körpers mit Lymphgefäßen, in denen die Lymphflüssigkeit fließt (Lymphe: griech. klare Flüssigkeit) und für die Entgiftung sorgt. Gleichzeitig ist es ein wesentliches Element des Immunsystems und unverzichtbar bei der Infektabwehr. Die erwähnten Fehlfunktionen können schon durch einen Stau in einem oder mehreren Lymphknoten ausgelöst werden und haben dann höchst unterschiedliche und vielfältige Folgen (z.B. Throbophlebitis, Zystenbildung in verschiedenen Organen, Lumboischialgien etc.). In dieser Fortbildung werden die Zusammenhänge verdeutlicht und therapeutische Möglichkeiten aufgezeigt.

16.01.2021 13:00 - 16:00 Uhr

HP Marcus Mühleisen, Plochingen
,,Smartphone ­ WLAN ­ Mobilfunkmasten: Die heimlichen Krankmacher" ­ Was uns mit 5G erwartet
Kabellose Kommunikation und digitale Medien sind heute nicht mehr aus der Gesellschaft wegzudenken. Die unabhängige Wissenschaft hat jedoch eindeutige Beweise für teils gravierende gesundheitliche Schäden durch die nahezu lückenlose Bestrahlung unseres Lebensraumes. Insbesondere mit der neuen Mobilfunktechnik 5G und dem Digitalisierungs-Hype droht uns ein Strahlen-Super-Gau immensen Ausmaßes. Es ist überfällig, dass sich unser Berufsstand diesen Tatsachen und dieser Entwicklung nicht mehr unkritisch verschließt und sich dieser Herausforderung stellt. In diesem Seminar werden kritische Fakten dargelegt und pathophysiologische Vorgänge erläutert. Auch psycho-soziale Aspekte und besondere Risiken für Kinder und Heranwachsende kommen zur Sprache. Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie der Elektrohypersensibilität, Präventionsoptionen sowie Fallbeispiele runden diesen Fortbildungsnachmittag ab.

25.09.2021 09:00 - 16:00 Uhr

HP Johannes Bernot, Hamburg
Akupunktur in der Schmerztherapie (TCM)
In diesem Workshop lernen Sie eine praxisnahe & effektive Form der Schmerztherapie basierend auf Methoden der TCM: (Leitbahn-) Akupunktur und Pflanzenheilkunde. Lerninhalte: 12 Leitbahnverläufe, 12 Akupunkturpunkte, 4 Rezepturen. Anhand von Übungsbeispielen werden typische Anwendungen aus der täglichen Praxis im Detail besprochen. Es sind keine Vorkenntnisse der TCM erforderlich, sämtliche Lehrinhalte werden im Kurs vermittelt und unter Anleitung eingeübt. Nutzen Sie diese Form der Akupunktur zur sofortigen Erweiterung Ihres Schmerztherapie-Spektrums in der Praxis.

16.10.2021 09:00 - 12:00 Uhr

HP Ingo Kuhlmann, Übersee
Das Gesundheitsamt kommt!
Bei einer Überprüfung der Naturheilpraxis durch das Gesundheitsamt ist die Hygiene in der Naturheilpraxis ein wichtiges Thema. Die aktuell gültigen Standards der Hygiene und die Vorschriften im Umgang mit Medizinprodukten in der Praxis sind verbindlich und müssen umgesetzt werden. In diesem Vortrag wird der Ablauf einer Praxisüberprüfung unter den Aspekten Hygienemanagement und Medizinproduktesicherheit dargestellt und aktuell gültige Standards sowie deren Umsetzung erläutert.

16.10.2021 13:00 - 16:00 Uhr

HP Christian Arnold, Wilhelmshaven
Orthomolekulare Medizin
Der Referent spricht über die Bedeutung von Linolsäure und alpha-Linolensäure im Biosystem im Zusammenhang mit der Öl-Eiweiß-Kost von Dr. Johanna Budwig und erörtert weiter Gedanken zu Magnesium und Kalium.


Top

 

Fortbildungsprogramm
Download

 


1 User online